Termine

Nächster Termin: Schulanfänger besuchen Metzgerei Süß am Donnerstag, 24. Mai, 8.30 Uhr

Samstag, 19. Mai 2018

Neue Ausstattung

An einem neuen PC arbeitet Ulrike Schönerstedt seit einigen Wochen.

Die Ausstattung stellt die Evangelische Landeskirche. Jede ihrer Einrichtung konnte zwischen einem PC und einem Laptop wählen. Die Umstellung ist Teil eines Programmes mit dem Namen Kita Plus, dabei geht es um organisatorische und technische Veränderungen, beispielsweise ein neues Verwaltungsprogramm.

Danke an Annas Papa Dirk Lamsfuß, der beim Einrichten des PCs geholfen hat und uns weiter unterstützt.

Freitag, 18. Mai 2018

Bald kommt Wuschel

Die Polizeipuppenbühne des Polizeipräsidiums Rheinpfalz kommt am Donnerstag, 7. Juni, zu uns zu Besuch und zeigt den Kindern das Puppentheater "Eine gefährliche Begegnung". Ergänzend zur Aufführung bieten die Beamtinnen am selben Tag eine Infoveranstaltung für Eltern oder sonstige Betreuungspersonen an. Die Erwachsenen-Veranstaltung dauert ca. 90 Minuten und beginnt um 8.30 Uhr in der Schulanfängergruppe.

Für die Kinder beginnt die Veranstaltung etwas später und findet im Turnraum statt.
Zielgruppe sind die Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren.

Es müssen mindestens 7 Erwachsene an der Veranstaltung teilnehmen, sonst findet die Veranstaltung nicht statt. Bitte beachten Sie die Aushänge und unterstützen Sie unsere präventive Arbeit und die der Polizei.

Anmeldezettel sind im Büro erhältlich!

Mittwoch, 16. Mai 2018

Sonnenschutz

Jedes Kind soll bei schönem und sonnigem Wetter bereits morgens eingecremt in den Kindergarten kommen.

Zusätzlich bitten wir darum, dass die Ganztagskinder eine Sonnenmilch mit dem höchsten Lichtschutzfaktor mit in die Einrichtung bringen und in ihrem Körbchen/Rolle deponieren.
Bitte benutzen Sie den Allergikern zuliebe nur sensitive Kindersonnenmilch mit Lichtschutzfaktor 50+. Die Marke ist egal.

Bitte geben Sie ihrem Kind einen Sonnenhut mit.

Kinder, die Sonnenbrillen haben, können diese gerne mitbringen. Die Erzieherinnen können jedoch nicht darauf achten, ob die Kinder sie aufsetzen oder irgendwo hinlegen oder ob sie kaputt gemacht werden.