Termine

Nächster Termin: Besuch von Bischof Nikolaus am Dienstag, 6. Dezember, 8.30 Uhr

Montag, 5. Dezember 2016

Adventsfeiern

An den Freitagen im Advent ist der Kindergarten erst sehr spät dunkel. Denn wenn die meisten Kinder und Erzieher am Nachmittag nach Hause gegangen sind, wird der Advent gefeiert.

Es ging los mit den Kindern, ihren Familien und Erziehern der Gelben Gruppe:


Eine Woche später folgte die Blaue Gruppe:
(Bilder folgen)

Wir haben gesungen

Zu Besuch auf dem Weisenheimer Weihnachtsmarkt mussten wir dieses Jahr nicht auf den Nikolaus warten. Pünktlich mit dem Glockengeläut unserer Kirche bildeten die Besucher des Weihnachstmarktes eine Nikolausgasse für den Bischof und seinen Gehilfen. Peter Stork hatte uns zwei Mikrofone gestellt und die funktionierten perfekt. Unsere Kinder und auch die Eltern schmetterten und klatschten Weihnachtlieder: "Der Weihnachtsstern", "In der Weihnachtsbäckerei" und "Kling, Glöckchen". Dann erzählte Nikolaus von seiner Freunde auf die Kinder an diesem Tag. Er las uns eine Geschichte zum Dank vor. Leider konnte der Nikolaus nicht so gut sehen, ob das am Licht oder an seinen Augen lag, das wissen wir nicht. Unseren Kindern machte das nichts aus. Geduldig standen sie und warteten auf ihren nächsten Beitrag, die Nikolauslieder.
Zufrieden gingen wir anschließend alle  in den Adventsabend.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Unsere Lieder auf dem Weihnachtsmarkt

Treffpunkt für alle Kinder, die am Sonntag, 4. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt an der Kirche mitsingen, ist um 17.45 Uhr direkt dort.
Der Nikolaus wird vorbeikommen und sich unsere Lieder anhören. Anschließend will er uns eine Geschichte vorlesen und uns mit anderen Gaben beschenken.
Bitte denken Sie an wettergerechte Kleidung für Ihr Kind und holen Sie es nach dem Singen direkt bei den Erzieherinnen ab.

Samstag, 3. Dezember 2016

Heinzelmännchen

Fleißige Kinder haben in den vergangenen Tagen den Kindergarten für den Advent und den Winter vorbereitet.

Die Kinder der Basisgruppen und die Maxis machten sich daran, das Sandspielzeug aufzuräumen und im Keller zu verstauen.



Die Schulanfänger kümmerten sich derweil um die große Krippe und bauten im Flur mit viel Sorgfalt die Weihnachtslandschaft auf.