Termine

Nächster Termin: Adventsfeiern der Basisgruppen am Freitag, 1. Dezember

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Der Förderverein lädt alle Mitglieder für Donnerstag, 26. November, 19.30 Uhr, ins Gemeindehaus zur Mitgliederversammlung ein.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Begrüßung
  2. Bericht Vorsitzender
  3. Bericht Kassenwart
  4. Bericht Kassenprüfer
  5. Entlastung Kassenwart
  6. Entlastung Vorstand
  7. Verschiedenes

Vorstandswahlen stehen erst im Jahr 2016 wieder an. Über eine rege Teilnahme an der Versammlung freut sich für den Vorstand der 1. Vorsitzende, Pfarrer Ralph Krieger.

Montag, 19. Oktober 2015

Kuchenverkauf beim Rotweinfest

Um den Kindern und dem Team Wünsche erfüllen zu können (z. B. Spielgeräte im Außenbereich), möchten wir gerne wieder die Chance nutzen, am Sonntag, 1. November, durch einen Kuchenverkauf beim Rotweinfest im Weingut Gehrig Geld zu erwirtschaften.

Wir brauchen jede Menge helfende Hände und erhoffen uns dazu auch Ihre Unterstützung. Da wir ausreichend Kühlmöglichkeiten haben, können wieder Torten und Sahnekuchen gebacken werden, aber auch Blech- und Hefekuchen werden oft nachgefragt. Wer möchte, darf gerne wieder mehrere Kuchen backen. Bitte geben Sie Ihre Kuchen bis 12 Uhr im Weingut bei uns ab. Bitte füllen Sie zu jedem Kuchen einen Vordruck mit Inhaltsstoffen aus. Hier gibt es die Vorlage zum Ausdrucken, im Kindergarten hängen bereits ausgedruckte Exemplare zum Mitnehmen.

Wer gerne beim Verkauf helfen möchte, kann sich in die Liste im Kindergarten eintragen. Wir brauchen noch Unterstützung (12 bis 14.30 Uhr und 14.30 bis 17 Uhr)! Wenn viele helfen, bleibt die Mühe für jeden klein. Und gemeinsam können wir Großes bewirken - wie beim Frühjahrsfest.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Tina Premel, Ulrike Schönerstedt oder die anderen Mitglieder des Elternbeirates wenden.


Sonntag, 18. Oktober 2015

Kalte Tage im Wald



 Gefühlte sibirische Kälte begleitete uns die gesamte Waldwoche. Nass und kalt war es. Nach den uns so verwöhnenden Sonnentagen mussten wir uns daran erst gewöhnen. Am letzten Waldtag haben wir es geschafft. Niemand fror, alle waren warm eingepackt. Mit viel Sport, Spaß und Spiel ging es los und begleitet uns alle Tage, Jungen gegen Mädchen. Zum Glück waren die Ergebnisse am Ende aller Spiele unentschieden, sonst hätten wir uns einigen Ärger eingehandelt. Wir starteten mit einem Kastanienlauf. Auf einem Löffel eine stachelige Kastanie, da wurde die Geschicklichkeit gefordert. Fiel die Kastanie herunter, musste sie mit den eigenen Händen wieder aufgehoben werden. Sieger war die Mannschaft, die am schnellsten durch war. Eine Herausforderung war das Waldquiz. Punkte kamen der Mannschaft zugute, die den größten Teamgeist bewies und Absprachen traf. Walddetektive konnten sich alle Kinder nennen. Sie erhielten einen Ausweis für das besondere Wissen zum Verhalten und Benehmen im Wald. Umgang mit Müll, Tieren und Pflanzen gegenüber und dem respektvollen Umgang in der gesamten Natur. Dazu gehört, sich leise zu verhalten, um die Geräusche der Natur zu hören, Kenntnisse zu haben, auch über kleinste Lebewesen wie Spinnen und deren Nützlichkeit, aber auch Freude und Spannung im Wald zu fühlen. Wir sangen Lieder, hörten eine spaßige Geschichte, spielten Spinnentiere und hatten Begegnungen mit anderen Menschen, die wie wir den Wald besuchten, um Kastanien zu sammeln, Sport zutreiben oder ihre Hunde auszuführen. Wir trafen die Hündin Freya, die von uns Bälle geworfen haben wollte und sich viel Zeit für uns nahm. Wir lernten einen Schäferhund kennen, der die Kastanien mitsamt stacheliger Hülle in den Mund nahm und auffraß und wir lernten Lassie kennen, einen Colliewelpen, der mit uns spielen und schmusen wollte. Im Frühjahr hoffen wir, Lassie wieder zu begegnen, um zu sehen, wie groß er geworden ist. Alles in allem, war es eine erfahrungsreiche Woche. 
Von Ulrike Schönerstedt 

Freitag, 16. Oktober 2015

Erntedankfrühstück

Wir danken für die Spenden und die Unterstützung zur Zubereitung unseres Erntedankfrühstücks! Wir haben viel gelernt, leckere Sachen gegessen und sogar selbst geerntet:











Montag, 12. Oktober 2015

Turnstunde


Zum Turnen brauchen "gelbe" Minis immer dienstags von 9 bis 10 Uhr
  • Turnkleidung
  • Turnschläppchen
Die Kleinen der gelben Gruppe turnen dienstags von 10 bis 10.30 Uhr. Sie brauchen noch keine Turnkleidung. 

Die "blauen" Minis turnen mittwochs von 9 bis 10 Uhr. Sie brauchen einen Turnbeutel mit
  • einer kurzen und einer langen Hose
  • ein T-Shirt mit kurzen und eines mit langen Ärmeln
  • Turnschläppchen.
Bitte beschriften Sie alle Kleidungsstücke und legen Sie den Turnbeutel ins Fach Ihres Kindes im Nebenraum. Nach dem Turnen frühstücken wir gemeinsam.


Maxis brauchen zum Turnen
  • Turnbeutel (keine sperrige Tasche)
  • Radlerhose oder Leggins
  • T-Shirt
  • Turnschläppchen

Die Schulanfänger turnen in zwei Gruppen immer montags bei Tina Lotze und Sabine Schmitt. Nach dem Aufwärmen kommt der Hauptteil, am Ende ein Spiel. Den Turnbeutel mit der Turnkleidung hängen Sie bitte an den Haken Ihres Kindes.

Sonntag, 11. Oktober 2015

Laternenbasteln

Auch in diesem Jahr können Sie zusammen mit Ihrem Kind aus der blauen, gelben oder der Maxigruppe eine Laterne im Kindergarten basteln. Es gibt drei Modelle zur Auswahl. Sie können die Zuschnitte auch mit nach Hause nehmen und dort basteln.

Bitte tragen Sie sich bis Freitag, 16. Oktober, in die Liste ein. So können wir alles vorbereiten. Termin ist am Montag, 2. November, 14.30 Uhr. Bitte bringen Sie sich eine Schere und Klebstoff mit.

Die Schulanfänger basteln in ihrer Gruppe selbstständig eine Laterne.

Eine Spendendose für die Bastelmaterialien wird aufgestellt. Bitte beteiligen Sie sich an den Materialkosten.

Wir ziehen am Freitag, 6. November, mit unseren Laternen durch die Straßen und feiern St. Martin.

Freitag, 9. Oktober 2015

Waldwoche

Die Kinder der Schulanfängergruppe sind mit ihren Erzieherinnen vom 12. bis 16. Oktober jeden Vormittag im Wald auf dem Keschdeberg.

Wir treffen uns jeweils um 8.35 Uhr auf dem Parkplatz im Ludwigshain (beim Reitverein). Bitte bringen Sie Ihr Kind direkt dorthin. [Wer sein Kind nicht bringen kann, trägt sich bitte in die ausgehängte Liste an der Gruppentür ein, ebenso die Eltern, die andere Kinder mitbringen können. Evtl. werden Kindersitze benötigt. Abfahrt am Kindergarten ist um 8.15 Uhr.]

Die Kinder brauchen festes Schuhwerk (keine Gummistiefel!) und wetterfeste Kleidung, am besten im Zwiebel-Look, damit sie bei Kälte und Wärme variieren können. Bitte vergessen Sie nicht die Regenjacke und evtl. eine Buddelhose.

Wir benötigen "freie Hände": Geben Sie Ihrem Kind einen gut passenden Rucksack mit, keine Umhängetasche.

In den Rucksack gehören ein Frühstück und die Trinkflasche. Bitte kein Essen und kein (süßes) Getränk, das Wespen anzieht! Außerdem sollte das Frühstück gut mit den Händen gegessen werden können. Also keinen Joghurt, keine anderen Dinge, die man mit Besteck essen muss.

Wir laufen vom Ludwigshain zurück in den Kindergarten und treffen dort um 12.30 Uhr ein.

Erinnerung: Aktionsgeld



Wir sammeln derzeit das Aktionsgeld für das neue Kindergartenjahr ein. Bitte bezahlen Sie in der Gruppe Ihres Kindes 24 Euro. Das Geld kommt direkt Ihrem Kind zugute. Wir bezahlen davon Tee, Geschenke zu Ostern, Nikolaus und Geburtstag usw.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an die Erzieher.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Lesestart-Sets in der Bücherei

Alle dreijährigen Kinder, die noch kein Lesestart-Set erhalten haben, können sich eines in der Gemeindebücherei im Grundschulgebäude abholen. Angelika Mayer-Pirrmann, die Büchereileiterin, hat noch einige der gelben Taschen, in der es ein Bilderbuch für das Kind sowie Informationsmaterial für die Eltern gibt. Das alles ist kostenlos und eine Aktion des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen
Die Öffnungszeiten der Bücherei sind dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr sowie freitags von 10 bis 11 Uhr. In den Ferien ist nur dienstags geöffnet.

Dienstag, 6. Oktober 2015

Unser Elternbeirat 2015/16

Christine Gumsheimer, Eva-Maria Mehn, Ulrike Schönerstedt,
Tina Premel, Katja Meyer, Marion Wagler, Bernadette Bierhals,
Ralph Krieger und Stefanie Roos (von links).
Es gibt einen neuen Elternbeirat für das Kindergartenjahr 2015/16: Gewählt wurden am Dienstagabend Bernadette Bierhals (gelb/Schulanfänger), Christine Gumsheimer (blau), Eva-Maria Mehn (gelb/Maxis), Katja Meyer (Maxis), Tina Premel (Schulanfänger), Stefanie Roos (blau) und Marion Wagler (Schulanfänger). Sie begleiten stellvertretend für alle Eltern das Team und die Kinder und sind gerne Ansprechpartner für entsprechende Anliegen.

Den Vorsitz übernimmt in diesem Kindergartenjahr Katja Meyer, 2. Vorsitzende ist Tina Premel, Schriftführerin ist Christine Gumsheimer.

Vor der Wahl hatte Tina Premel einen Überblick über die Arbeit des Elternbeirates im vergangenen Kindergartenjahr gegeben. Mit dabei waren Bernadette Bierhals, Lisa Kulling, Eva-Maria Mehn, Katja Meyer, Tina Premel, Stefanie Roos und Simone Tietz. Von Ulrike Schönerstedt gab es an alle Elternbeiratsmitglieder ein Dankeschön und ein Geschenk zum Abschied. Sie werde vom scheidenden Elternbeirat vor allem "das Tun" in Erinnerung behalten: "Kaum, dass etwas angesprochen war, war es auch schon erledigt", sagte sie zum Abschied und betonte, wie wichtig es für das Team sei, sich auf die Unterstützung der Eltern verlassen zu können. Pfarrer Ralph Krieger nahm die Tageslosung "So spricht der HERR: Suchet mich, so werdet ihr leben" (Amos 5,4) zum Anlass, mit den Eltern ein paar Gedanken zur Kindergartenzeit und zur Vorbereitung der Kinder auf das Leben zu teilen. Wenn alle Grundbedürfnisse gestillt seien, so werde schnell klar, dass der Mensch mehr brauche, um zu leben - darunter Herzensbildung und Werte, aber auch die Religion.
Der neue Elternbeirat hofft auf Unterstützung aller Eltern, die sich gerne engagieren möchten, die sich aber entschieden haben, nicht für ein Amt zu kandidieren. 

Heute Abend wird gewählt

Nicht vergessen! Heute Abend wählen wir um 19.30 Uhr einen neuen Elternbeirat. Mehr dazu steht hier.
Zuvor werden die gewählten Eltern des bisherigen Gremiums verabschiedet.
Der Abend ist außerdem eine tolle Gelegenheit, um sich bei einem Getränk und einem Imbiss ein wenig zu unterhalten.

Montag, 5. Oktober 2015

Fototermin

Ein Jahr ist vergangen - und so steht der Besuch von "unserem" Fotografen Herrn Moissel vom Fotostudio Hierat in Grünstadt an. Am Freitag, 9. Oktober, ist er ab 8.30 Uhr im Haus.
Es werden die Gruppen gemeinsam und jedes Kind einzeln sowie Geschwister außerdem zusammen fotografiert. Es ist keine Anmeldung nötig.

Ab 13 Uhr macht Herr Moissel Porträts von älteren Kindern und Eltern sowie Familienbilder auf Anmeldung. Bitte tragen Sie sich, wenn Sie dieses Angebot wahrnehmen möchten, auf die Liste im Kindergarten ein.

Freitag, 2. Oktober 2015

Ernten und danken

Ernte und Dank - Erntedank. Aber wem danken wir? Und was bedeutet Ernte? Die Begriffe sind für uns Erwachsene selbstverständlich. Wir wissen, was das Ernten und das Danken bedeutet. Zumindest sind wir dankbar, dass wir satt werden, dass wir unsere Kinder sättigen können. Birnen, Äpfel, Trauben, Karotten, Kartoffeln, Brot und andere Lebensmittel stehen das ganze Jahr für uns zur Verfügung. Das kann man den Kindern also erklären oder erlebbar machen. Ernten im eigenen Garten oder bei Bekannten Obst oder Gemüse anbauen. Beim Frühstücks- oder Mittagessengebet danken wir für unser tägliches Essen. Gemessen an dem Leid anderer Menschen oder einfach aus unserer Glaubenshaltung, wollen wir Gott dafür danken, dass in unserem Leben keine Not herrscht und uns bewusst machen, dass unser angenehmes Leben keine Selbstverständlichkeit ist.

In diesem neuen Kindergartenjahr dürfen wir und unsere Kinder den Familiengottesdienst zu Erntedank am Sonntag, 11. Oktober, gestalten. Bereits am Montag, 5. Oktober, feiern wir in unserem Kindergarten das Erntedankfrühstück. Wir bedanken uns bereits im Voraus für Ihre Gaben, mit denen wir unseren Tisch bestücken können.