Termine

Nächster Termin: Adventsfeiern der Basisgruppen am Freitag, 1. Dezember

Freitag, 30. September 2016

Eine kommt: Ankunft

Anja Heißler an einem Rosenmontag
Ein (nicht ganz) neues Gesicht taucht von Oktober an im Kindergarten auf. Denn wir hatten unglaubliches Glück und konnten Anja Heißler zurück zu uns holen. Darüber freuen wir uns sehr!
Frau Heißler hat bereits als Gruppenleitung und stellvertretende Leiterin bei uns gearbeitet.
Wir heißen Anja Heißler herzlich willkommen und werden sie mit offenen Armen in unserem Team empfangen.
Sie wird zunächst in den Basisgruppen arbeiten.


Mittwoch, 28. September 2016

Bauarbeiten

Die Baumaßnahmen, die vor und in den Ferien im Kindergarten stattfanden, sind soweit abgeschlossen. Zur Erinnerung:
  • Über den Sandkasten der Matschanlage wurde ein Sonnensegel gesetzt.
  • Die Schulanfängergruppe bekam einen Durchbruch zur Terrasse hin und eine Tür.
  • Vor dem Turnraum und der Schulanfängergruppe wurden Beschattungen durch Markisen angebracht.
  • Auf unserer Terrasse bekamen wir eine Überdachung. Das hatten wir uns schon lange gewünscht.
  • Im Büro wurden elektrische Leitungen gelegt, die Wände gestrichen und ein neuer Fußboden verlegt.





Insgesamt ist das eine große Verbesserung unserer Räumlichkeiten. Hier gilt unser großer Dank Pfarrer Ralph Krieger für das Durchsetzen dieses Projektes bei den amtlichen Stellen. Für den reibungslosen Ablauf und die Baubetreuung danken wir unserem Architekten Wolfgang Schneider.

Montag, 26. September 2016

Wegweiser (2): An- und Abmelden der Essenskinder

  • Eltern von Essenskindern können ihr Kind zum Essen ein- und austragen.
  • Frau Kneissl kocht genau für jene Kinder, die zum Essen angemeldet wurden. Ausgetragene Kinder finden keine Berücksichtigung. Bitte überlegen Sie also vorher genau, ob Ihr Kind mitessen soll oder nicht. Natürlich kann in einem Notfall einmal nicht eingeplantes Kind mitessen - aber nicht fünf Kinder oder gar mehr. Dann werden die Portionen ganz schnell zu klein. Deshalb muss Frau Kneissl unbedingt gefragt werden, ob das Essen an diesem Tag ausnahmsweise gestreckt werden kann.
  • Aus- und eintragen können Sie die Kinder am Vortag so lange Frau Kneissel im Haus ist, d. h. bis 14 Uhr.
  • Kinder, die danach ausgetragen werden, müssen das bestellte Essen natürlich bezahlen. Das gilt auch bei Krankheit.
  • Ausgetragene Kinder können am Vortag telefonisch wieder angemeldet werden, hier ist allerdings zu berücksichtigen, dass der Anruf bis 12 Uhr eingegangen sein muss.

Samstag, 24. September 2016

Basar: Danke

Wir danken allen Helfern, die sich rund um den Basar des Fördervereins ins Zeug gelegt und mitgestemmt haben. Außerdem herzlichen Dank an die Verkäufer und die Besucher.

Viele Kleidungsstücke, Ausstattungsgegenstände, Spielzeug und Bücher haben neue Besitzer gefunden.

Der Termin für den nächsten Basar im Frühjahr steht bereits fest: Samstag, 13. Mai. Leicht zu merken - unser Frühjahrsbasar findet immer statt am Tag vor Muttertag.

Mittwoch, 21. September 2016

Ordnung an der Gaderobe

Die blaue, gelbe und die Maxi-Gruppe bitten darum, den Kindern beim Ordnung halten an der Garderobe zu helfen.
  • Stellen Sie die Hausschuhe oder die Straßenschuhe der Kinder nicht auf die Sitzflächen der Bänke oder auf den Boden.
  • Hausschuhe sollen in das dafür vorgesehene Regal unter der Bank am Garderobenplatz Ihres Kindes. Straßenschuhe darunter auf den Boden.
  • Auf die Eigentumskörbchen der Kinder sollen keine Sachen (Kleidungsstücke, Helme, Papier usw.) abgelegt werden.
Der Bereich ist sehr eng und der Eigentumsanspruch der Kinder groß. So entstehen um Millimeter Streitereien. Die Kinder stellen sich dann auf die Bänkchen, um ihre Angelegenheiten zu klären und an die Sachen zu kommen, was nicht ungefährlich ist. Zudem sind die Kinder sehr stolz auf ihre ausgehängten Bilder. Sobald jemand etwas auf die Körbchen legt, können diese nicht mehr gesehen werden, nicht von den Eltern, aber auch nicht von den Kindern, weil deren Blick versperrt ist.

Dienstag, 20. September 2016

Einer geht: Abschied




Liebe Eltern, nach fast neun Jahren, die ich hier im Haus gemeinsam mit den KollegenInnen und Ihren Kindern gelebt und gearbeitet habe, werde ich mich Ende Oktober einer neuen beruflichen Aufgabe zuwenden. Ab November werde ich die Leitung der Kindertagesstätte „Tausendfüßler“ in Klingenmünster antreten. Ich wünsche der Kindertagesstätte in Weisenheim für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Jürgen Breitwieser





Wir wünschen Hans-Jürgen Breitwieser für diesen neuen Weg alle erdenkliche Kraft, frohen Mut und ganz besonders viel Freude. Unser aller Herzen werden ihn begleiten. Selbstverständlich werden wir uns bemühen, die offene Stelle so schnell wie möglich mit einer neuen Fachkraft zu besetzen. An dieser Stelle ist es mir ganz wichtig zu erwähnen, dass uns unser Träger, die protestantische Kirchengemeinde, vertreten durch Pfarrer Ralph Krieger, darin unterstützt, Vertretungskräfte einzusetzen. Ganz herzlich bedanken wir uns an dieser Stelle bei unseren Vertretungskräften, dass sie uns mit einem so großen, selbstverständlichen Einsatz helfen, unsere tägliche Arbeit zu verrichten. Den Kindern und uns sind alle drei ans Herz gewachsen, sie gehören einfach dazu: Heike Jotter, Lisa Kulling und Kerstin Zimmerer.
Für das Team
Ulrike Schönerstedt

Montag, 19. September 2016

1. Elternbrief 2016/17

Hier gibt es den neuen Elternbrief.
Achtung: Die Abholzeit für Erlös und nicht verkaufte Ware an unserem Basar ist korrekt 18 bis 18.30 Uhr.

Erntedankfest

Am Sonntag, 25. September, treffen wir uns in der protestantischen Kirche, um Erntedank zu feiern. Wir danken Gott, dass wir auf dieser Erde sind und so ein schönes Leben führen dürfen.
Jede Gruppe singt im Gottesdienst ein Lied.
Bitte tragen Sie in die Liste ein, ob Ihr Kind am Gottesdienst teilnehmen wird. Beginn st um 10 Uhr, der Treffpunkt wird noch mitgeteilt.

Einen Tag später, am Montag, 26. September, findet unser Erntedankfrühstück statt. Wir frühstücken mit den Kindern Brot und Rohkost. Hierfür bitten wir um Lebensmittelspenden. Zudem hofft unsere Köchin Anette Kneißl auf Mithilfe der Eltern beim Schneiden der Rohkost und dem Schmieren der Brote. Auch hierfür wird es einen Aushang geben.

Sonntag, 18. September 2016

Lächeln! Der Fotograf kommt

Am Freitag, 23. September, kommt Herr Moissl von Foto Hierath aus Grünstadt zu uns, um am Vormittag die Gruppen und die Kindergartenkinder zu fotografieren. Geschwisterkinder werden ebenfalls am Vormittag fotografiert, wenn beide Kindergartenkinder sind.
Familienfotos sowie Fotos von oder mit Geschwistern, die keine Kindergartenkinder sind, werden am Nachmittag gemacht. Dazu müssen Sie sich im Vorfeld in eine Liste eintragen. Diese wird im Windfang ausgehängt.

Mittwoch, 14. September 2016

Tunken, zielen, werfen

 
 
Das heiße Wetter inspiriert dazu, draußen tätig zu werden. Also verlegte Ulrike Schönerstedt die erste Kreativstunde der neuen Schulanfänger in den Hof.
Und was hatten alle für einen Spaß, Erzieher und natürlich die Kinder. Es war eine farbige Gaudi.

Die Kinder durften mit Wasser gefüllte Luftballons erst in Farbe tauchen und dann auf ein Blatt Papier werfen, was gar nicht so einfach war.





 

Montag, 12. September 2016

Heute anmelden für unseren Basar!

Um 19 Uhr beginnt heute der Anmeldezeitraum für den Basar "Wir verkaufen für Sie" des Fördervereins am Samstag, 24. September, 11 bis 13 Uhr.  In den nächsten Tagen ist jeweils von 19 bis 20 Uhr die Telefonnummer 0160 59 65432 aktiv. Die Anmeldung ist in jedem Falle erforderlich. Auch jene, die bereits an einem früheren Basar teilgenommen und eine Nummer erhalten haben, müssen anrufen, da die Zahl der Verkäufer begrenzt ist. Nachrichten auf der Mailbox und Kurznachrichten werden nicht beantwortet.

Und wer nicht (nur) verkaufen, sondern als Helfer unterstützen will, ist herzlich willkommen. Im Kindergarten hängen bereits die Helferlisten: Kuchen backen, bei Auf- oder Abbau helfen oder im Verkaufsteam dabei sein - für jeden ist etwas dabei.

Samstag, 10. September 2016

Lecker, lecker Eis





Als hätten sie es geahnt, haben die Kinder der gelben Gruppe für die sommerlichen September-Tage leckeres Eis gebastelt.
Mit Wasserfarben, Spritztechnik und Klebstoff ging es los.
Und das ist dabei herausgekommen:


Mehr davon gibt es an der Garderobe der gelben Gruppe.

Montag, 5. September 2016

Wegweiser (1): Maxi werden

Wann wird mein Kind ein Maxi?
  • Alle Kinder, die - Stand vor den Sommerferien - im übernächsten Jahr eingeschult werden, sind Maxi-Kinder. Das sind also jene Kinder, die zwischen dem 1. September und 31. August ihren 5. Geburtstag feiern.
    Diese Kinder gehen nach den Sommerferien aus den beiden Basisgruppen Blau und Gelb zu Dagmar Schneider und Sabine Schmitt und sind für ein Kindergartenjahr die Maxis.
Es gibt folgende Ausnahmen:
  • Ist ein Kind dieser Altersgruppe noch nicht sauber, bleibt es in seiner Basisgruppe und wechselt im darauffolgenden Jahr direkt zur Schulanfängergruppe. Ein Kind, das noch nicht das Trocken werden beendet hat, braucht mehr Zeit und Ansprache für seine persönliche Entwicklung. Diese hat es in den Basisgruppen. Ein Wechsel im Jahresverlauf hat sich als nicht sinnvoll für das Kind und die gesamte Gruppe erwiesen. Struktureller Aufbau und Vermittlung methodischen Arbeitens nehmen einen großen Stellenwert bei den Maxis ein; ganz anders als in den Basisgruppen. Ein zu einem späteren Zeitpunkt dazukommendes Kind ist eine Überforderung, weil die anderen Kinder schon wichtige grundlegende Erfahrungen gemacht haben. Diese sind zu komplex und können deshalb nicht noch einmal erklärt oder nacherlebt werden.
  • Wünschen Eltern eine frühere Einschulung und das Kind ist von seiner emotionalen, kognitiven und motorischen Entwicklung dem Entwicklungsstand der Gruppe gleichwertig, besteht die Möglichkeit, schon ein Jahr früher Maxi zu werden. Das pädagogische Team muss diesem Wunsch zustimmen. Andernfalls kann das Kind nicht Maxi werden.

Mehr Wegweiser-Infos gibt es hier.

Donnerstag, 1. September 2016

Das Findekörbchen ist voll ...

... und wird deshalb bald geleert!

Bitte schauen Sie in den nächsten Tagen in unser Findekörbchen vor dem Turnraum. Dort sammeln wir alle Sachen - vor allem Kleidungsstücke -, die keinem Kind zugeordnet werden können oder die vor den Sommerferien liegengeblieben sind und beim Großputz im Weg waren. Das Findekörbchen wird nach dem 15. September geleert, der Inhalt einem karitativen Zweck zugeführt.
Bitte achten Sie stets darauf, alle Kleidungsstücke, Schuhe und Taschen Ihres Kindes namentlich zu kennzeichnen.