Termine

Nächster Termin: Adventsfeiern der Basisgruppen am Freitag, 1. Dezember

Freitag, 25. November 2016

Speiseplan Dezember 2016

Was es von Montag an zu essen gibt, steht im Speiseplan für Dezember. Allerdings ohne Datum. Wir liefern die komplette Version nach, sobald der Plan vervollständigt ist.

Donnerstag, 24. November 2016

St. Martin war da

St. Martin war in unserem Kindergarten in allen Gruppen ein Thema.
Die Kinder der Schulanfängergruppe haben jeweils ihren ganz eigenen Martin gebastelt, der unter einem Sternenhimmel auf seinem Pferd reitet. Gut sichtbar hat er sein Schwert dabei, wie diese Beispiele zeigen. Wer alle Bilder sehen möchte: Sie hängen im Flur vor der Schulanfängergruppe.




In der Gelben Gruppe haben die Kinder die Geschichte von Martin nicht nur mehrmals gehört, sondern auch nachgespielt. Anja Heißler hat ihnen beim Teilen des Mantels geholfen:

Mittwoch, 23. November 2016

Förderverein mit neuem Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins am Mittwochabend wurde turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt.

Für die nächsten zwei Jahre führen die gleichen Personen wie bisher den Verein, allerdings mit etwas veränderter Aufgabenverteilung:
  • 1. Vorsitzender bleibt Pfarrer Ralph Krieger, Vorstandsmitglied kraft Amtes.
  • 2. Vorsitzende ist nun Claudia Kiefer,
  • Kassenwartin weiterhin Julia Martin.
  • Als Beisitzer komplettieren Ralf Becker und Ulrike Schönerstedt das Gremium. Dabei wird Ralf Becker die Protokolle führen. Ulrike Schönerstedt ist als Leiterin der Kita ebenfalls Vorstandsmitglied kraft Amtes.

Dienstag, 22. November 2016

Wir haben eine Bitte!

Liebe Eltern,
ganz schlicht und einfach bitten wir Sie, Mitglied im Förderverein zu werden. Der Verein unterstützt und hilft, wo er kann, unseren Kindergarten an Ausstattung zu optimieren. So bekamen wir durch den Förderverein die Matschanlage und den Vulkan bezahlt. Bei einigen unserer Mitglieder sind die Kinder bereits in der Schule, trotzdem liegt ihnen der  Kindergarten am Herzen und sie halten uns die Treue. Ebenso unterstützen uns einige Weisenheimer Bürger und Presbyter, deren Familienangehörige, einige Omas und Opas sowie das Personal. Darüber sind wir sehr froh. Leider sind nur wenige Eltern Mitglieder.
Nun ist das so eine Sache. Wir wollen natürlich nicht, dass sich jemand unter Druck gesetzt fühlt, die Mitgliedschaft sollte aus eigenem Interesse wahrgenommen werden. Trotzdem ist es so, dass die Mitgliedschaft eine Form von Hilfe ist, die direkt dem eigenen Kind zu Gute kommt. Von daher bitten wir Sie zu überdenken, ob Sie nicht gerne Mitglied werden wollen. Auch Geldspenden nehmen wir gerne entgegen, eine Spendenquittung kann ausgestellt werden. Der Jahresbeitrag im Förderverein beträgt pro Mitglied 15 Euro. Einen Flyer mit dem Beitrittsformular gibt es hier.
Und morgen wird gewählt: Um 19.30 Uhr findet im Gemeindehaus die jährliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl statt.
Ihre Ulrike Schönerstedt

Sonntag, 13. November 2016

Die Tür ist zu

Sobald wir mit den Kindern nach draußen gehen, schließen wir den Haupteingang zu und öffnen das Gartentor. Das hat den Vorteil, dass niemand ohne unser Wissen ins Haus gelangen kann. Wenn das Westtor geöffnet ist, werden alle Bringer und Abholer der Kinder gesehen.
Vormittags schließen wir die Eingangstür um 11 Uhr und öffnen sie wieder um 12.30 Uhr.
Nachmittags gehen wir, je nach Wetterlage, gegen 14.30 Uhr in den Hof, bei schlechtem Wetter etwas später.
Erkennen können Sie das, wenn Sie ein orangenes Schild an der Tür hängen sehen. Dann ist die Tür bereits zu.

Samstag, 12. November 2016

Muffins im Zahlenland

Die Kürbismuffins gab es im Zahlenland. Die Kinder durften selbstständig drei Gruppen bilden. An diesem Tag gab es eine Dreiergruppe, eine Vierergruppe und eine Fünfergruppe, später kamen noch zwei Kinder dazu, die selbstverständlich in die Fünfergruppe aufgenommen wurden. Anette, unsere Köchin, hat alle Zutaten besorgt.
Die Kinder haben sprachlich erarbeitet, was wir an Zutaten brauchen, und tatsächlich wurde nichts vergessen. Spannend war die Arbeit mit dem Mixer, von einem ganzen Kürbis blieb nur eine orangefarbene Pampe übrig. Wir haben einen Geruchstest gemacht mit der Vanille und dem Kürbis, wobei der Kürbis schlecht wegkam.
Mit großer Geduld wogen die Kinder die Zutaten, achteten darauf, dass jeder dran kam und luden die vorbeikommenden Erzieherinnen zu Mitessen ein.
In den Muffinsteig kamen zum Kürbis noch zusätzlich Samen oder Nüsse, bei jeder Gruppe etwas anderes: Haselnüsse, Sesam und Pinienkerne. Hinterher beim Futtern haben wir festgestellt, dass die Muffins mit Pinienkernen etwas ranzig geschmeckt haben. Alle anderen waren super lecker. Es waren so viele, dass tatsächlich jedes Kind noch einen mit nach Hause nehmen konnte.
 

Freitag, 11. November 2016

Laternen los!

Heute feiern wir St. Martin. Die Laternen sind gebastelt - wie die Fotos zeigen:







Wir bitten alle darum, rechtzeitig da zu sein, damit wir pünktlich um 17 Uhr beginnen können.

Mittwoch, 9. November 2016

Tschüss, Herr Breitwieser!

Geschenke, Abschiedsworte und Lieder hatten die Kinder, ihre Eltern und das Team für Hans-Jürgen Breitwieser an seinem letzten Arbeitstag in unserem Kindergarten. Er hat die Leitung einer Kita in der Südpfalz übernommen. Wir sagen "Tschüss, Herr Breitwieser" und wünschen alles Gute!

Zuerst gab es im Stuhlkreis der Gelben Gruppe eine Verabschiedung und Geschenke:

2. Elternbrief 2016/17

Hier gibt es den neuen Elternbrief.

Dienstag, 8. November 2016

Ausflug der Blauen Gruppe

Als Teil des Projektes "Sehen, fühlen, hören" haben die Kinder der Blauen Gruppe gemeinsam mit ihren Erzieherinnen einen Ausflug auf den Kinderspielplatz unternommen.



 



Montag, 7. November 2016

Wegweiser (3): Buddelhosen

Erzieherinnen und Eltern müssen das Alter der Kinder und den Zweck der Buddelhose sehr differenziert sehen.
  • Eine Buddelhose als Schutz vor Schmutz ist ein Unding. Bei trockenem warmen oder auch trockenem kaltem Wetter braucht kein Kind eine Buddelhose. Buddelhosen sind unbequem, schränken die Bewegungsabläufe der Kinder ein und sind nicht atmungsaktiv. Die Kinder schwitzen leichter. 
  • Bei feuchtem und nassem Wetter jedoch ist eine Buddelhose sinnvoll, weil die Feuchtigkeit von außen kommt und die Buddelhose das Kind vor Nässe schützt.
Bisher sprach ich von der wärmeren Jahreszeit, also einer Temperatur bis 9 Grad. In der Regel ziehen Eltern ab da ihren Kindern Strumpfhosen oder Leggins unter die Jeans. Jetzt ist Herbst und die Winterzeit kommt.

→ Stellen Sie sich vor, Sie müssten eine Strumpfhose anziehen, darüber eine Jeans und zu guter Letzt eine ungefütterte oder sogar noch eine gefütterte Buddelhose. Das sollen Sie ziemlich zügig machen, damit Sie fröhlich draußen turnen, spielen und klettern können. Zumal - gerade angezogen - bei einigen Kindern sich das Pipi meldet. Und bis alles runtergestrippt ist, ist es meistens zu spät. Nein, das will man nicht.
  • Ideal sind gefütterte Buddel-Halbhosen, die man schnell herunterziehen kann, aber auch Latzhosen sind in Ordnung. Diese Hosen können wärmen und schützen.
  • Allerdings sind drei Lagen Hosen - Strumpfhose, Hose und Buddelhose - zuviel. Wir bitten Sie deshalb, wenn Sie möchten, dass Ihr Kind im Herbst und Winter eine Buddelhose trägt, dann ziehen Sie ihrem Kind die Jeans morgens aus und legen Sie diese oben ins Körbchen. So kann Ihr Kind bequem die gefütterte Buddelhose anziehen, ist geschützt und in seinem Begegungsablauf uneingeschränkt.
  • Eine ungefütterte Buddelhose ist kein Kälteschutz. 
Wir Erzieherinnen wären sehr dankbar dafür, sowohl für die Kinder als auch für uns wäre es eine enorme Verbesserung, wenn Sie uns so unterstützen.

Sonntag, 6. November 2016

Samstag, 5. November 2016

Unser Reformationstag

Am Reformationstag gab es auch in diesem Jahr eine Reformationssuppe, die unsere Köchin Annette Kneißl mit Unterstützung von Eltern zubereitet hat. Die Zutaten wurden ebenfalls von Eltern gespendet. Für beides danken wir sehr herzlich.
Hier einige Fotos aus der Küche und der Schulanfängergruppe:


 

Freitag, 4. November 2016

Kuchenverkauf: Danke!

Wir sagen DANKE ...
allen Kuchenbäckern
allen Kuchenessern
allen Spendern
allen Helfern vor und hinter den Kulissen
und natürlich
Familie Gehrig für ihre Gastfreundschaft.
Der Einsatz bei unserem Kuchenverkauf, organisiert vom Elternbeirat mit Unterstützung des Fördervereins, hat sich gelohnt - wir haben viel Kuchen verkauft und können uns über einen schönen Erlös freuen. Derzeit sparen wir, um die Ausstattung im Turnraum zu erneuern.

 
 

Donnerstag, 3. November 2016

Waldtage der Schulanfänger

Diesmal war alles ein bisschen anders im Wald. Wegen des Dauerregens ging es erst am Mittwoch los. Der erste Tag war von einer sehr sinnlichen Wahrnehmung geprägt: Der intensive Geruch des Herbstwaldes begleitete uns und war sehr angenehm. Dann war da noch ein bestialischer Gestank, den der Wind hin und wieder über uns hinwegwehte. Was das war, wissen wir nicht. Wir vermuteten ein verendetes Tier. Niemand von uns hat bisher so etwas Schlimmes gerochen. Donnerstags war der Gestank vorbei und wir konnten frei atmen.

An unserem zweiten Tag haben wir mit Waldmaterialien gebastelt. Da die Zweige, Blätter und die Kastanien sehr nass waren, haben wir mehr für den Augenblick unsere Naturwerke erstellt. An diesem Tag war der Höhepunkt, dass uns Andrea ungeplant und unverhofft den Reitverein zeigte. Unser Mut und unsere Rücksichtnahme waren enorm. Die Pferde zeigten sich auch von ihrer besten Seite und waren sehr neugierig auf und freundlich zu uns.
Wir begegneten einem Schäferhund, der die stacheligen Kastanien mit seinem Maul knackte.
Die Polizei war mit ihren Hunden an zwei Tagen im Hundeverein und wir durften zuschauen. Ein sehr netter Polizist ließ sich fotografieren und wir dürfen das Bild von ihm veröffentlichen. Er wird sogar nachsehen, ob er wirklich auf unserer Homepage ist - viele Grüße!
All das war sehr spannend. Auf dem Nachhauseweg gingen wir durch den Echo-Bravo-Tunnel, wie wir ihn seither nennen. Wir haben gebrüllt, so laut es ging.
Diese Gruppe ist übrigens die schnellste Wandergruppe, die wir je hatten. An allen drei Tagen liefen wir ohne Zwischenfälle zurück: kein müdes Kind, kein verletztes Kind, kein nasses Kind ...
Im Frühjahr gehen wir wieder mit den Kindern in die Natur, wir freuen uns darauf. Jetzt wenden wir uns jedoch Martin Luther, Sankt Martin und dem Advent zu. Denn alles hat seine Zeit.

Mittwoch, 2. November 2016

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Der Förderverein Prot. Kindergarten lädt zur Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes ein.
Sie findet statt am
Mittwoch, 23. November 2016, um 19.30 Uhr 
im Prot. Gemeindehaus in der Schulstraße.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:
1. Begrüßung
2. Bericht Vorstand
3. Bericht Kassenwart
4. Bericht Kassenprüfer
5. Entlastung Kassenwart
6. Entlastung Vorstand
7. Neuwahlen Vorstandschaft
8. Verschiedenes.

Der amtierende Vorstand freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Vereinsmitglieder.
gez. Ralph Krieger, 1. Vorsitzender

--> Sie sind noch kein Mitglied, wollen aber mitstemmen? Hier geht es zum Flyer des Fördervereins mit Informationen und einem Mitgliedsantrag. Ganz einfach: ausfüllen, eintreten, mitstemmen!!! Die Kinder und das Team des Kindergartens freuen sich über jeden, der mit seinem Mitgliedsbeitrag von 15 Euro im Jahr mitstemmt!

Dienstag, 1. November 2016

Projekt der blauen Gruppe: Sehen, fühlen, hören


... ganz besonders viel Gefallen haben die Kinder zudem an den Zauberflaschen gefunden, die sie selbst geschaffen haben: