Termine

Nächster Termin: Anmeldung zum Basar des Fördervereins ab Montag, 30. April

Samstag, 30. Dezember 2017

Raupe Nimmersatt

Unser Projekt „Raupe Nimmersatt“ begeisterte im Herbst viele Kinder in unserer Gruppe. Die Bilderbuchbetrachtung von „Die kleine Raupe Nimmersatt“ fand ein großes Interesse und weckte Neugier bei den Kindern, so dass wir mehrere Angebote dazu machten. 

Wir gestalteten die Fenster dazu. Es entstanden nicht nur Raupen mit Fingerfarbe, es wurde auch jahreszeitlich passendes Obst ausgeschnitten und der Raupe zum Fressen ans Fenster geklebt. 

Zum Bedauern vieler Kinder mussten die Raupen nun nach einigen Wochen der Adventszeit Platz machen.


In Anlehnung an das Buch „Der allerkleinste Tannenbaum“ gestalteten wir nun unsere Fenster mit unseren eigenen kleinen strahlenden Tannenbäumen.
Andrea Kulas



Donnerstag, 28. Dezember 2017

St. Nikolaus war da

St. Nikolaus hat unseren Kindergarten auch in diesem Jahr besucht und viel Zeit mit uns allen verbracht. Jedes Kind durfte ihn begrüßen und natürlich hatte der Nikolaus auch für jedes Kind etwas mitgebracht.
Denn unser Nikolaus ist ein gütiger Mann, keiner, der bestraft oder schimpft.

Dienstag, 19. Dezember 2017

Wir wünschen gesegnete Weihnachten!

Liebe Eltern,

die Kinder waren schon seit Wochen voller Vorfreude auf Weihnachten, sie freuten sich einfach.
Fragten wir Erzieherinnen bei den Kindern nach, warum sie sich freuen, dann kam ganz schnell die Antwort „Weil ich ein Geschenk bekomme.“
So, dann wäre Weihnachten auf das Geschenk reduziert, und Geschenke bekommen viele Jungs und Mädchen das ganze Jahr über.

Das ist nicht Weihnachten, Weihnachten ist so viel mehr.

Genau das wissen auch die Kinder, denn wir alle transportieren unbewusst und mit ganz viel Herzensliebe auch das, was uns das Fest bedeutet. Jeder Einzelne fühlt und denkt ein bisschen anders, aber uns verbindet mit dem Fest, Jesu Geburt, Liebe, Hoffnung und Frieden auf Erden.
Die Kinder haben wenig Worte und Begriffe für das, was da passiert, aber sie haben ganz viel Gefühl dafür, dass das was ganz Besonderes ist. Sie lieben den Kerzenschein, den Weihnachtsduft, die Geheimnisse und Überraschungen.

Wir Erwachsenen gestalten für die Kinder und für uns Erwachsene die Weihnachtszeit. In den Familien ist es ähnlich und doch ganz verschieden. Was bleiben sollte, sind schöne und wertvolle Erfahrungen für jeden und die Erinnerung daran. Wertvolle Erinnerungen, die sich zu Gedanken und Worten formen, die sich erzählen lassen – warum wir Weihnachten feiern.

So hoffen wir alle, dass genau diese besonderen Eindrücke uns mit Gott verbinden, für ein friedvolles Leben mit unseren Lieben und der ganzen Welt!

Ihr Kindergartenteam

Ulrike Schönerstedt, Tina Lotze, Dagmar Schneider,
Sabine Schmitt, Susanna Büffor, Meike Kneißl, Hanna Jablan, Anja Heißler, Stefanie Emmert, Andrea Kulas, Anette Kneißl, Bettina Pluta, Petra Kranz, Volker Heißler, Lisa Kulling, Kerstin Zimmerer und Heike Jotter

Samstag, 16. Dezember 2017

Besinnliche Adventsfeiern

In den beiden Basisgruppen fanden die ersten Adventsfeiern im Kindergarten statt. Die Kinder der Blauen und der Gelben Gruppe luden ihre Eltern zu einer besinnlichen Zeit des Miteinanders ein. Herzlichen Dank an alle Eltern, die etwas Leckeres zum Büffet beigesteuert haben!

Fotos aus der Blauen Gruppe:

Freitag, 15. Dezember 2017

Fleißig am Proben

Heute Abend feiern die Kinder der Schulanfängergruppe mit ihren Familien und Erziehern im Gemeindehaus den Advent. Für das Krippenspiel haben sie schon fleißig geprobt:

Sonntag, 10. Dezember 2017

Dank und eine Bitte

Unser Förderverein bedankt sich für die vielfältige Hilfe in diesem Jahr in Form von Kuchen backen, Verkauf, Mitgliedschaft, Basar, Spenden und vieles mehr.

Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass die Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte den Verein unterstützen. So kann durch Anschaffungen vieles für die Kinder verbessert werden. Zuletzt konnten wir Bollerwagen kaufen.

Bitte kommen Sie zur Mitgliederversammlung des Fördervereins am Donnerstag, 14. Dezember.
Bitte werden Sie Mitglied, falls Sie noch keines sind. 
Bitte stemmen Sie mit! Wir brauchen Ihre Unterstützung.

Freitag, 8. Dezember 2017

Westtor

Auch in Begleitung von Eltern ist es den Kindern untersagt, den Riegel hoch zu machen. Bitte bedenken Sie, dass die Kinder so üben, hoch zu steigen und das Tor zu öffnen. Sie können dann alleine das Grundstück verlassen. Im schlimmsten Fall mit anderen Kindern gemeinsam.

Also: Das Tor ist für die Kinder absolut tabu. Bitte sagen Sie das auch anderen Abholern Ihres Kindes.
Vielen Dank!

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Ist das Säckchen leer?



Bitte bringen Sie das geleerte Nikolaus-Säckchen wieder mit in den Kindergarten und geben Sie es in der Gruppe Ihres Kindes ab.

Vielen Dank!

Abhol- und Bringzeit in den Ruhephasen

Die Abholzeit am Vormittag geht bis 12.30 Uhr. Danach sollte im Haus für die Ganztagskinder und Durchgehende-Teilzeit-Kinder Ruhe herrschen.
So können wir uns auf das gemeinsame ruhige Essen oder bei den Kleinen auf die Ausruhzeit einstellen. Jeder Lärm von außen stört die Gemeinsamkeit.

Ruhezeit ist von 12.30-14.30 Uhr.

Wir bitten alle abholenden Erwachsenen oder deren Beauftragte, ihre Kinder leise abzuholen.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Kleidung in der kalten Jahreszeit

In unseren Räumen herrscht eine den Kindern angemessene Temperatur. Leggins (Strumpfhose) UND eine Jeans ist im Haus zu warm. Unterhemd, T`Shirt UND Pulli ebenso.
Wir bitten Sie, schon beim Bringen darauf zu achten, dass die Kinder den Haustemperaturen entsprechend angezogen sind.
Sagen Sie bitte den Erziehern in den Basisgruppen Bescheid, was Ihr Kind beim Rausgehen anhaben soll.
Maxis und Schulanfänger können das in der Regel selbst entscheiden.

Dienstag, 5. Dezember 2017

Adventssingen auf dem Weihnachtsmarkt

2016
Auch dieses Jahr singen wir auf dem Weihnachtsmarkt hinter der Kirche, und zwar am Sonntag, 10. Dezember, 17 Uhr. Alle Kindergartenkinder und ehemaligen Kindergartenkinder sind eingeladen, mitzusingen. 
Wenn Ihr Kind mitsingen möchte, tragen Sie dessen Namen bitte auf der Liste ein, die im Kindergarten aushängt. Vom Nikolaus bekommen dort die auf der Liste stehenden Kinder als Dankeschön zuerst eine kleine Gabe.

Montag, 4. Dezember 2017

3. Elternbrief 2017/18

Liebe Eltern, hier gibt es den aktuellen Elternbrief zum Nachlesen.

St. Nikolaus ist ein gütiger Mann

Unser Nikolaus hat am 5. Dezember für uns Zeit, deshalb kommt er einen Tag früher. Am 6. Dezember hat er zu viel zu tun. So haben wir es den Kindern erzählt. 
Für die neuen Eltern ist wichtig zu wissen, dass die Kinder zeitig da sind, bevor der Nikolaus durchs Haus geht. Unser Nikolaus ist ein guter, gütiger Mann, der den Kindern Freude bereitet. Angst sollte er nicht machen. Deshalb sollten die Kinder früh in der Gruppe sein, um nicht im Vorfeld auf dem Flur, zum Beispiel in der Bringzeit, dem Nikolaus zu begegnen und sich zu erschrecken.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Plätzchen


Nach dem ersten Adventssonntag dürfen die Kinder täglich ein Weihnachtsplätzchen zu ihrem Frühstück mitbringen.

Montag, 27. November 2017

St. Martin mit vielen Laternen und zwei Pferden

Zu St. Martin ist den Kindern der Schulanfängergruppe dieses eingefallen:


"Wir hatten St. Martin, es war alles sehr schön und hat viel Spaß gemacht. Luca hat uns gefehlt, beim Proben war er oft dabei und er war ein toller St. Martin. Finn hatte Wackelkontakt in seinem Laternenstab, aber wenn man ihn ausgemacht hat und bis siebzehn zählt, dann ist der Wackelkontakt weg. Finn war froh, dass die Oma da war und glücklich, dass der Opa kam. Gefallen hat uns, dass Tristan bei den Bettlern mitgespielt hat. Alle haben sich angestrengt, für die Gäste gut und schön zu spielen. Die Häuser, die Bettler, die St. Martins, Frau Jablan, Tina und Ulrike alle haben aufgepasst und laut gesungen. Beeindruckend für alle war das Feuer, mit seinem Licht und seiner Wärme und Feuerglut. Jilvano und Leon fanden das Feuer das Beste.

Alle fanden das Laternen laufen, also den Umzug richtig spannend, mit den Gruselspinnenlaternen. Für Frieda und Manuel war das das Schönste.

Ben wollte den Regen nicht, weil er Angst hatte seine Laterne geht kaputt, und Leon war der Weg zu weit. Wir hatten ein Mädchen das Kathrin heißt als St. Martin und zwei Pferde hatten die dabei. Das
gemeinsame Singen zu hören und am Feuer so zu tun, als wäre man Bettler oder St. Martin, wollte Vincent gerne aufschreiben, damit es nicht mehr vergessen wird.

Lisa war ein bischen traurig, weil ihre Oma nicht da war, dafür fand sie schön, nach dem Umzug mit Lilly zu spielen. Lilly fand es schön im Dunkeln mit Lisa Einhorn zu sein. Konstantin und Stephan spielten fangen und gefangen werden, beide waren ganz schnell. Konstantin fand es klasse, den Stephan zu fangen, und Stephan fand es am besten, dass Konsti ihn nicht gekriegt hat. Merle sagte, der Opa war da und das ist schon mal ganz schön toll. Paul und Mia fassten zusammen, der Umzug, das Feuer, das Spiel der Schulanfänger, der arme Mann alles, aber auch alles war gut.

Tina und ich konnten es bestätigen.
Blieb uns nur noch an die Würstchen, den Punsch und die Martinsbrezeln zu erinnern. Es war wirklich schön."

Textbeiträge von Lilly, Finn, Jilvano, Tina, Vincent, Stephan, Konstantin, Merle, Mia, Frieda, Lisa, Leon, Paul, Ben, Manuel sowie Tina Lotze und Ulrike Schönerstedt
Gefehlt haben Adrian, Luca und Axel
Die Fotos zeigen Eindrücke von den Proben, von St. Martin in den Gruppen und vom Fest sowie dem Laternenumzug:

Sonntag, 26. November 2017

Tolle Geschichten, aufmerksame Zuhörer

 Jede Menge tolle Geschichten gab es für unsere Kinder am Vorlesetag. Drei der insgesamt 173799 Vorleser, die in ganz Deutschland vorgelesen haben, haben für viel Freude in unserem Kindergarten gesorgt.



Wir danken sehr herzlich Ute Hiller, Nicole Kulig und Arno Matejcek!



















Hier gibt es ein paar Eindrücke und die Leseliste aus allen Gruppen:

Sonntag, 19. November 2017

Zwei neue Bollerwagen

Zwei neue Bollerwagen samt Anschnallgurten konnten wir vom Erlös des Basars und des Kuchenverkaufs am Rotweinfest kaufen. Das ist eine tolle Sache, über die wir uns sehr freuen. Herzlichen Dank an alle, die uns das durch ihre Hilfe und Unterstützung ermöglicht haben!
Vor allem die kleinen Kinder werden auf ihren Ausflügen gerne auf Fahrt gehen. 
Aber die Fotos von der Probefahrt weiter unten zeigen, dass auch die Schulanfänger ihren Spaß haben ... 

Mittwoch, 15. November 2017

Sonntag, 12. November 2017

Eine Woche im Wald

Fünf schöne Tage haben die neuen Schulanfänger im Wald verbracht. Das zeigen diese Bilder von der Waldwoche:



Bundesweiter Vorlesetag: Wir machen mit!

Wir sind wieder dabei!

Nicole Kulig, Arno Matejcek und Ute Hiller werden am bundesweiten Vorlesetag, nämlich am Freitag, 17. November, den Kindern vorlesen.

Sie sind drei von derzeit knapp 150.000 Menschen, die an diesem Tag in mehr als 100.000 Einrichtungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters in spannende Geschichten entführen.


  • Buchtipps zum Vorlesetag für Kinder gibt es hier.


  • Welche Bücher an früheren Vorlesetagen in unserer Kita gelesen wurden, steht hier (2016) und hier (2015).

  • Vorlesen kann (und sollte) man natürlich nicht nur am Vorlesetag. Das gilt für den Kindergarten genau wie für daheim. Die Stiftung Lesen empfiehlt Eltern, so früh wie möglich mit dem gemeinsamen Betrachten und Vorlesen von Büchern zu beginnen. Studien zur Wirksamkeit des Vorlesens zufolge sollte es bereits im ersten Lebensjahr des Kindes zu einem festen Bestandteil des Tagesablaufs werden. Mehr zur deutschen Vorlesestudie 2017 steht hier, die Studie gibt es hier kostenlos zum Herunterladen.
  • Seit einigen Jahren nehmen wir mit den Schulanfängern an dem medienpädagogischen Projekt Lesen! der RHEINPFALZ teil. Was die Kinder erleben, steht hier( (2017), hier (2016) und hier (2015).

Samstag, 11. November 2017

Termin der Ortsgemeinde: Waldausflug

Der Weisenheimer Waldausflug ist eine tolle Gelegenheit, die Weisenheimer Gebiete im Pfälzerwald zu erkunden. In früheren Jahren haben Familien aus unserem Kindergarten sich verabredet und gemeinsam teilgenommen.

"Auf den Spuren von Wildschwein, Hase und Co." ist das Motto in diesem Jahr. Mit dabei ist der Revierförster Markus Leuteneker. 

Mittwoch, 8. November 2017

Kochen mit Profis

Zu Weihnachten hatte unser Team von den Eltern einen Kochkurs geschenkt bekommen. Nun waren wir an einem schönen Spätsommertag zu Gast im Pfälzer Hof bei Galina und Holger Cott.

Schon vor dem Arbeiten kam das Vergnügen - eine tolle Begrüßung!

Montag, 6. November 2017

Laternenbasteln

Morgen, am Dienstag, 7. November, können die Eltern der Kinder aus der Blauen und der Gelben Gruppe sowie der Maxis von 14.30 bis 16 Uhr gemeinsam mit ihren Kindern einen Laterne zu basteln.
Bitte bringen Sie eine Schere sowie einen Klebestift mit.
Um die Unkosten zu decken, bitten wir um eine Materialspende von ca. 3 Euro.

Sonntag, 5. November 2017

Erfolgreicher Herbstbasar

Dank fleißiger Helfer, einer guten Organisation, vieler Verkäufer mit schönem Angebot und zahlreichen Interessenten und Käufern war unser Basar "Wir verkaufen für Sie" ein toller Erfolg.
Wir danken allen Beteiligten und freuen uns auf den nächsten Termin im Frühling 2018.

Hier ein paar Impressionen vor allem vom Abbau:



Samstag, 4. November 2017

Wiesenbilder

Immer mittwochs ist Wiesentag der Blauen Gruppe. Die Kinder der Blauen Gruppe gehen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen auf ein Grundstück und schauen sich die Natur an.
Von einem ihrer Ausflüge haben sie ein bisschen Wiesennatur mit in den Kindergarten gebracht:


Freitag, 3. November 2017

Weinlese

Zur Weinlese machten sich die Schulanfänger in diesem Herbst auf. Thorsten und Daniela Langenwalter hatten uns eingeladen, die Trauben im Wingert und bei der Weiterverarbeitung in ihrem Weingut einmal genauer anzusehen.
Wir durften sogar selbst bei der Ernte helfen und Trauben abschneiden. Es ist ganz schön was zusammengekommen!
Das war wirklich ein tolles Erlebnis. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Langenwalter für diesen spannenden und lehrreichen Vormittag.


Donnerstag, 2. November 2017

Kuchenverkauf beim Rotweinfest

Wir danken Maria und Rainer Gehrig für die Gelegenheit, unseren Kuchen zu verkaufen, und für die Gastfreundschaft.

St. Martin

Unsere St. Martinsfeier findet am Freitag, 10. November, um 17 Uhr statt. Zusammen singen wir die Laternenlieder. Die Schulanfänger-Kinder spielen ein Martinslied am Martinsfeuer. Danach ziehen wir gemeinsam durch die Straßen rund um die Kindergarten.
Wenn sich genügend Helfer finden, gibt es nach dem Umzug im Kindergarten Würstchen und Kinderpunsch. Die Listen hängen im Kindergarten aus. Es fehlt noch an Unterstützung zur Ausgabe von Essen und Getränken sowie zum Abbau und zum Aufräumen.
Den Einkauf und den kompletten Aufbau übernimmt unser Elternbeirat.
Für die Kindergartenkinder gibt es auf jeden Fall eine Martinsbrezel. Auch Geschwisterkinder erhalten eine Brezel, wenn sie vorher in die Liste, die ebenfalls im Kindergarten aushängt, eingetragen wurden.

Am Dienstag, 7. November, können Eltern und Kinder gemeinsam im Kindergarten eine Laterne basteln.

Speiseplan November 2017

Zum Speiseplan für November geht es hier entlang.

Mittwoch, 1. November 2017

Maxis sagen Danke




Die Schulanfänger haben ihren ehemaligen Erzieherinnen, Frau Schneider und Frau Schmitt, ein Abschiedsgeschenk für die Gruppe überreicht.




Montag, 30. Oktober 2017

Martin Luther, die Reformation und Erntedank

Ende September haben wir in der protestantischen Kirche wie in jedem Jahr unseren Familiengottesdienst zu Erntedank gefeiert. 

Doch diesmal stand der Gottesdienst unter einem ganz besonderen Motto: Wir feierten ihn im Reformationsjahr zum Gedenken an Martin Luther und an seine 95 Thesen, die er vor 500 Jahren in Wittenberg publik machte.

Vorher haben wir die Lieder, die wir im Gottesdienst gesungen haben, im Kindergarten geprobt.

Die großen Gottesdienstbesucher hatten Gelegenheit, ihre eigene, ganz persönliche Dankesbotschaft als These an unsere selbstgebastelte Kirchentür zu schlagen. Diese hängt seither in unserem Kindergarten und ist mehr als einen Blick wert. 

Die 95 Thesen Luthers haben wir ebenfalls aufgehängt. 

Am 31. Oktober feiern nun alle anderen Menschen 500 Jahre Reformation und Thesenanschlag. 

Erntedank haben wir natürlich auch gefeiert, im Kindergarten mit unserem Erntedankfrühstück, das uns Eltern gemeinsam mit unserer Köchin Annette Kneißl aus vielen Essensspenden aus unseren Familien zubereitet haben. Dafür herzlichen Dank!




Dienstag, 24. Oktober 2017

Unser Elternbeirat 2017/18

Britta Scherner, Pfarrer Ralph Krieger, Kita-Leiterin Ulrike Schönerstedt,
Eva-Maria Mehn, Katja Meyer, Isabell Otto und Christine Gumsheimer
 (von links). Es fehlen Vanessa Langohr, Verena Pagany und Silke Six.
Es gibt einen neuen Elternbeirat für das Kindergartenjahr 2016/17: Gewählt wurden am Mittwochabend Christine Gumsheimer (Maxis), Vanessa Langohr (Gelb), Eva-Maria Mehn (Maxis), Katja Meyer (Blau),  Isabell Otto (Gelb), Verena Pagany (Gelb), Britta Scherner (Blau) und Silke Six (Schulanfänger). Sie begleiten stellvertretend für alle Eltern das Team und die Kinder und sind Ansprechpartner für entsprechende Anliegen.

Den Vorsitz übernimmt in diesem Kindergartenjahr erneut Katja Meyer, 2. Vorsitzende ist wieder Eva-Maria Mehn, Schriftführerin Christine Gumsheimer.

Vor der Wahl hatte der Elternbeirat einen Überblick über die Arbeit im vergangenen Kindergartenjahr gegeben. Mit dabei waren Bernadette Bierhals, Christine Gumsheimer, Natascha Kiefer, Eva-Maria Mehn, Katja Meyer, Silke Six und Kerstin Vautz. Stefanie Roos hatte ihr Amt vorzeitig niedergelegt.

Von Ulrike Schönerstedt gab es an alle Elternbeiratsmitglieder ein Dankeschön und ein Geschenk zum Abschied. Auch Pfarrer Ralph Krieger dankte allen Eltern - den scheidenden Mitgliedern des Elternbeirats, den neuen und den Eltern, die an der Wahl teilgenommen hatten. 




Montag, 23. Oktober 2017

Bitte backt Kuchen!

Für unseren Kuchenverkauf am Sonntag, 29. Oktober, beim Rotweinfest im Weingut Gehrig brauchen wir noch mehr Unterstützung!

Bitte tragt euch, tragen Sie sich in die Liste ein und tragt so zu einem gelungenen Verkauf bei. Mit dem Erlös dieses Kuchenverkaufs können Wünsche des Teams für die Kinder erfüllt werden, die im normalen Budget nicht vorgesehen sind. 

Wichtig: Heute wird gewählt!

Wir hoffen auf viele Mitwähler heute Abend, 19 Uhr, wenn es darum geht, den bisherigen Elternbeirat zu verabschieden und einen neuen zu wählen.

Freitag, 13. Oktober 2017

Weiterbildung aktuell: Team-Coaching

Zur Erinnerung:

Liebe Eltern!
Fortbildung ist in unseren Tagen eine wichtige Komponente im Arbeitsleben geworden. Wir lernen alle ein ganzes Leben lang. Und manchmal wird dieser Lernprozess in festen Formen abgebildet.
So geschieht das in den kommenden Monaten in unserer KiTa. Wir bekommen ein Team-Coaching für das gesamte pädagogische Personal. Diese Maßnahme ist durch das Diakonische Werk und die Landesregierung organisiert und finanziert.
An folgenden Tagen wird der Kindergarten geschlossen bleiben:
  • Freitag,  3. März
  • Freitag, 19. Mai
  • Freitag, 18. August
  • Freitag, 20. Oktober
  • zwei Termine im Jahr 2018 stehen noch nicht genauer fest
Wir als Träger und Mitarbeitende wissen, dass für Sie diese zusätzlichen Schließungstage unter Umständen erheblichen Aufwand zur Betreuung der Kinder bedeuten. Gleichzeitig bitten wir um Ihr Verständnis. Denn eine erfolgreiche Fortbildung der pädagogischen Fachkräfte nützt am Ende vor allem: Ihren Kindern!

Es grüßt Sie herzlich
Ihr
Ralph W. Krieger, Pfr.

Elternbeirat - sei dabei!


Am Montag, 23. Oktober, wählen die Eltern unserer Kindergartenkinder ab 19 Uhr einen neuen Elternbeirat.

Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich Gedanken über eine Kandidatur zu machen.

Die Eltern der Blauen und der Gelben sowie der Schulanfängergruppe entsenden jeweils zwei Vertreter in den Elternbeirat. Die Eltern der Maxis wählen einen Vertreter.

Kerstin Vautz, die zuletzt die Eltern der Schulanfängergruppe vertreten hat, verlässt den Elternbeirat, da ihre Kinder eingeschult wurden. Wir danken ihr für die Unterstützung!

Der Elternbeirat tagt im Abstand von vier bis acht Wochen freitagnachmittags zusammen mit Kindergartenleiterin Ulrike Schönerstedt und Pfarrer Ralph Krieger. Es werden Veranstaltungen und deren Organisation geplant und allgemeine Angelegenheiten besprochen. Natürlich dient das Gremium auch zum Meinungsaustausch zwischen Eltern, pädagogischem Team und dem Träger.
ie Kinder - egal, ob Kindergarten- oder Geschwisterkind, ob Halbtags- oder Ganztagskind - werden währenddessen im Kindergarten betreut.

Mitgestalten, die eigene Meinung und die anderer Eltern einbringen, die Kinder auch durch diese Form der Mitarbeit auf ihrem Lebensweg begleiten, Einblick in die Arbeit des Teams erhalten - dies sind einige der vielen Facetten in der Mitarbeit des Elternbeirates.
Zudem sind die vielen Veranstaltungen im Jahreskreis, etwa die St. Martins-Feier, der Besuch von Bischof Nikolaus, die Adventsfeier der Schulanfänger auf großer Bühne im Gemeindehaus, der Osterspaziergang sowie Feste und Feiern nur mit Unterstützung der Eltern möglich. Auch die Bescherung vor Weihnachten für das Team und die Gruppen geht auf die Initiative des Elternbeirates zurück.

Also, wie wäre es? Jedes Elternteil kann sich zur Wahl stellen und seine Ansichten einbringen. Auch Sie, auch du!

Mehr Information gibt es bei den Mitgliedern des aktuellen Elternbeirates und bei Ulrike Schönerstedt. Sie beantworten alle Fragen und beraten gerne.





Dienstag, 10. Oktober 2017

Neue Maxis

Die ersten Wochen sind vorüber, die “neue” Gruppe hat sich bereits gut gefunden.
Im Freispiel sind wechselnde Spielgruppen, ebenso Freundschaften zu beobachten. Die Kinder sind offen und bereit, auch neue Konstellationen zuzulassen. Jeder spielt mit jedem.
Die Abläufe, Regeln und Bedingungen in der Gruppe haben die Kinder weitgehend verstanden und können sie einhalten.
Die beiden Spielecken sind momentan sehr beliebt und werden täglich im Freispiel genutzt. Aktiv und kreativ nutzen die Kinder diese Spielmöglichkeiten gerne. Das ergibt ein zwar öfter mal lautes, aber in der Regel sozialverträgliches Miteinander.
Die Kinder zeigen bei Angeboten ein großes Interesse und sind besonders für naturwissenschaftliche Experimente und Beobachtungen zu begeistern. Die Begeisterung bei allem Neuen ist für alle in der Gruppe eine schöne Erfahrung.
(Dagmar Schneider im Namen der Maxis)

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Wir wählen den Elternbeirat

Am Montag, 23. Oktober, treffen wir uns um 19 Uhr im Turnraum zur Wahl unseres neuen Elternbeirates. Eingeladen sind alle Personensorgeberechtigten der Kinder. Pfarrer Ralph Krieger erläutert die Bedeutung dieses Gremiums. Der amtierende Elternbeirat erzählt vom vergangenen Kindergartenjahr in einem so genannten Rechenschaftsbericht und wird dann entlastet. Anschließend wird ein neuer Beirat gewählt. Zum Abschluss werden wir vom bisherigen Elternbeirat bewirtet und sitzen gemütlich zusammen.

Hier steht in einem Auszug aus dem Kindertagesstättengesetz die Grundlage für die Mitwirkung der Eltern.
Gewählt werden nicht immer die anderen - jedes Elternteil, ob Papa oder Mama, ob neu im Kindergarten oder schon länger dabei, kann sich zur Wahl stellen und sich in die Arbeit für die Kinder einbringen. Mehr dazu steht hier.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Vorleser gesucht!

Vorlesetag 2016
Der bundesweite Vorlesetag, eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung, findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Ziel des Aktionstages ist es, ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder möglichst früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Alle, die Spaß am Vorlesen haben, können an diesem Tag anderen vorlesen. In den letzten Jahren hat Frau Hiller, unsere Vorlesepatin der beiden Basisgruppen, in Gelb und Blau gelesen. Simone Tietz las bei den Maxis und den Schulanfängerkindern vor. In diesem Jahr suchen wir jemanden, der den Maxis und Schulanfängern vorliest, da Frau Tietz verhindert ist. Sollten Sie jemanden kennen, der gerne vorliest, oder möchten Sie selbst gerne lesen, sprechen Sie mich bitte an.

Montag, 2. Oktober 2017

Danke, Walter Haase!


Wir bedanken uns sehr herzlich bei Walter Haase, der uns 500 Euro gespendet hat. Walter Haase (links im Bild neben Kita-Leiterin Ulrike Schönerstedt und Pfarrer Ralph Krieger) bewirtet mit seinem Team seit 25 Jahren Gäste am Weinprobierstand unter den Linden. Das wurde Anfang August gefeiert - und den Erlös haben nun die Weisenheimer Kindergärten erhalten.